Mittwoch, 1. März 2017

It`s Tea Time Workshop

Am letzten Wochenende hielt ist einen Workshop als Gast-Tutor bei Latortadidenise. Mit Denise Consagra bin ich schon seit längerem befreundet und wir haben die Liebe zum gleichen Hobby -Motivtorten in allen Variationen. Denise stellte hierfür ihre Räumlichkeiten zur Verfügung für das ich mich hiermit noch einmal bedanken möchte. In diesem 3D Workshop lehrte ich meinen Workshopteilnehmern eine 3D Motivtorte herzustellen . Auf diesen Workshop freute ich mich besonders, da es der erste dieser Art war.

Diese 3D Torte sollte am Ende dieses Workshops jeder meiner Workshopteilnehmer mit nach Hasue nehmen.
Am Samstag morgen waren Denise und ich bereit die Workshopteilnehmer in Empfang zu nehmen, alles war soweit hingerichtet.

 
Die beiden hatten uns schon vorher mitgeteilt das sie sich auf den Workshop freuen. 
Als beide dann eintrudelten quasselten wir  dann kurz über dies und das und begannen dann auch rasch mit den ersten Instruktuionen meinerseits und schwupp die wupp konnte man bald erkennen um was es sich handeln sollte.


Wie man sieht ist Anja voll bei der Sache 😉


Mit schwerem Gerät half ich mit die 3 DTorte herzustellen


Mit Hilfestellung geht alles leichter


Spaß hatten wir am Samstag und Sonntag sehr viel und trotzdem ging alles zügig voran



Die drei Endresultate einer 3D Torte können sich sehen lassen wie ich meine, oder?


Es hat mega viel Spaß gemacht einen großen Dank an Denise für alles und die tollen Bilder  und an meine Workshopteilnehmer Anja und Janina

Sonntag, 8. Januar 2017

Schwedische Mandeltorte

Hallo,

heute habe ich mich mal für eine schwedische Mandeltorte entschieden und wißt ihr warum? Jeder weiß das ich ständig am backen bin neue Rezepte ausprobiere und etwas für euch , für den Blog backe. Einige, wie meine Mama, Geschäftskollegen etc. haben zu Weihnachtel Plätzchen gebacken und deshalb, wie das immer so ist, zuviel von den Zutaten gekauft und da kamen sie auf die Idee, die Marina backt doch immer, geben wir doch die übrig gebliebenen Nüsse, Mandeln usw. der Marina. Jetzt kann ich mich mit manchen Sachen tot schmeißen hahaha und deshalb, weil ich von den gemahlenen und blättrigen Mandeln am meißten habe , gibt es heute eine schwedische Mandeltorte.



Schwedische Mandeltorte

8 Eier
200g Schlagsahne
400g Zucker
150g weiche Butter
200g gemahlene Mandeln
75g Mandelblättchen

Die Eier trennen das Eiweiß in den Kühlschrank stellen. Die Sahne und 200g Zucker ( ich würde empfehlen nur 150 g Zucker zu nehmen) zusammen aufkochen und vom Herd nehmen Nun ein drittel der Sahne zügig mit den Eiern verrühren, dann unter die restliche Sahne die Eimasse rühren.Die Eimasse unter ständigem rühren ca. 5 Minuten erhitzen, aber nicht kochen sonst gibt es Rührei, so lange rühren bis die Masse cremig wird. Creme in eine Schüssel umfüllen und mit Frischhaltefolie abdecken, auskühlen lassen.
Das Eiweiß steif schlagen und den restlichen Zucker ( ich würde ebenfalls empfehlen 150 g Zucker, da der Kuchen nach dem angegebenen Rezept ziemmlich süß ist ) darunter rühren bis eine feste Masse entsteht. Eine 26-er Form mit Backpapier am Boden bedecken die Masse einfüllen und bei 200 Grad ca. 25-30 Minuten im vorgeheizten Ofen backen,aus der Form nehmen, auskühlen lassen danach. Den Boden in der Mitte nach dem auskühlen durchschneiden. Die Mandelblättchen in einer Pfanne goldgelb, nicht wie bei mir das so dunkle dazwischen sind :-), rösten.
Die Butter mit einem Mixer so lange rühren bis sie weiss und cremig wird.Die Eigelbcreme eßlöffelweise unter die Butter mixen, danach die 1/2 der Creme auf den unteren Boden verstreichen, den 2. Boden darauf legen und die restliche Creme darauf verteilen,ich habe zum füllen einen Tortenring außen rum gelegt weil die Creme ziemlich dünn war, die Mandeln darauf streuen.Die Torte für ca. 2 Stunden in den Kühlschrank stellen.


Guten Appetit
 

Mittwoch, 14. Dezember 2016

Was man so aus einem Testpaket von Massa Ticino zaubern kann

Hallo meine Lieben

wie ich in meinem vorher gehenden Blog Post schon erwähnt habe war ich bei der Cake It in Stuttgart. Bei der Cake It gab es für Tortenverrückte wie ich,  Zubehör in jeglicher Art für unser Hobby . z.B. Ausstecher. Modellierwerkzeug, Farbe und Fondant für das Herstellen von Motivtorten. An einem dieser Verkaufsstände trafen Denise- von Latortadidenise und ich dann auf Herrn Bausch der dort bei der Messe die Fa. MassaTicino vertrat. Nach einem kurzen Gespräch und die Erwähnung unseres Blogs bat uns Herr Bausch ein Testpaket der Fa. Massa Ticino an.



Sinn und Zweck dieses Testpakets ist es über die Fa. Massa Ticino zu berichten indem man den Fondant testet .Das mache ich doch sehr gerne , denn ich bin von Massa Ticino zu 100% überzeugt. Ich arbeite schon sehr lange mit dem Fondant von Massa Ticino, denn er hält bei jeder Witterung stand. Der Fondant reißt nicht ist sehr gut zu verarbeiten , riecht und schmeckt sehr gut.. Mittlerweile gibt es viele verschieden Farbschattierungen wie


Angefangen mit dem 7 Kilo Eimer weiß und 2,5 kg weiß

weiß, schwarz und rot werden auch in einem 1kg Flowerpack angeboten

je 250 g sind in den Farben zu kaufen

pink- pretty pink
elfenbein-vintage ivory
braun- chocolate Brown
gelb- mellow yellow
rot- lovely red
violett- perfect purple
blau-  sailing blue
schwarz- pitch black
grün- grass green
weiß- bride White

Alle diese angebotenen farbigen Fondants sind AZO frei und mit natürlichen Farbstoffen eingefärbt

elfenbeelfenbeielfenbeinin-    Karamelsirup
gelb-   Kurkumin
grün-    Kupferkomplexeder Chlorophylline,Kurkumin,Spirulina Algen
balu- Spirulina Algen
rot-    Anthocane,Paprika Extrakt,Extrakt aus der violetten Süßkartoffel#
pink-   Anthocane,Farbstoffe aus Pflanzen
violett-   Extrakt aus der violetten Süßkartoffel,Spirulina Algen
braun-   Kakaopulver
schwarz-  Pflanzenkohle

Wie es das Bild schon zeigt, die Fondant ist ohne Milchprodukte,glutenfrei,cholesterinfrei,ohne AZO, und vegan

Wie ich es aber schon in der Überschrift angekündigt habe möchte ich euch zeigen, was ich aus dem Fondant im  Testpaket schönes gezaubert habe, eine Motivtorte für einen Michael Jackson Fan


Hierfür habe ich ein kleines Tutorial erstellt


Zuerst einmal habe ich zwei kleine Kuchen in einer 20-er und einer 18-er Kuchenform gebacken , sie gefüllt und glatt eingestrichen zur Vorbereitung für den Fondant Überzug


Den größeren Kuchen habe ich dann mit dem roten Fondant von Massa Ticino aus dem Testpaket überzogen


Mit einem Mould von Makings Brand habe ich aus weißem Fondant Kordeln hergestellt , die Kordeln habe ich danach in der Mitte geteilt


Nun nochmals roten Fondant ausrollen und einen dünnen Streifen für das Rever schneiden und kleine Kreise als Knöpfe vorbereiten


Den roten Streifen aus Fondant auf den überzogenen Kuchen mit Lebensmittelkleber anbringen, die Kordel bis zur Hälfte zusammen falten ebenfalls am Kuchen festkleben und am Ende der Kordel die Kreise festkleben.


Nun die kleinere Torte mit schwarzem Fondant von Massa Ticino überziehen
Für den Handschuh und die Michael Jackson Figur habe ich mir eine Schablone im Internet ausgedruckt. Die Schablone ausschneiden den Fondant ausrollen und die Schablone darauf legen und mit einem Skalpell um die Schablone fahren. Für den Handschuh habe ich weißen Fondant von Massa Ticino benutzt für die Figur Sugarpaste.


Zuletzt noch die Kordeln und Knöpfe mit Gold anmalen ( Goldpuder mit Alkohol vermischt)

Ich möchte mich bei Herrn Bausch für das Testpaket von Massa Ticino bedanken und an meine Leser , probiert doch einfach mal den Fondant von Massa Ticino aus, ihr werdet es nicht bereuen.